Spendenübergabe

Am Samstag 09.04.2016 haben “Die fahrenden Gaukler” des SV Friesenhausen gleich vier Spendenschecks zu je 500,- Euro für einen “Guten Zweck” übergeben. Der Erlös aus dem Verkauf von gespendeten Torten und Kuchen bei einem Theaterkaffee und durch Füttern eines Spendenschweins in der letzten Saison kam einiges zusammen.

Klick zur Vergrößerung

So konnten die Lebenshilfe Haßberge vertreten durch Vorstandsmitglied Johannes Burkard und Sohn Nils, das Jugendhilfezentrum Dominikus Savio in Pfaffendorf vertreten vom Verwaltungsleiter Wolfgang Brandt und Erziehungsleiterin Heidrun Hennig von der Jugend- und Behindertenhilfe Oberlauringen kurz JuBe, mit ihrer Mitarbeitern Anna Drescher, die Spenden entgegennehmen. Die drei Einrichtung die sich um Kinder und Jugendliche kümmern und die das Geld hauptsächlich in die Freizeitgestaltung der Betreuten stecken wollen, freuten sich alle sehr. Zu guter Letzt bekam auch noch Familie Lechner aus Gemeinfeld einen Scheck. Sohn Michael, bei dem vor etwa einem Jahr Leukämie diagnostiziert wurde, kämpft seither gegen den Krebs an. Vater Martin Lechner erzählte bewegt wie sehr solch ein Schicksal eine Familie belastet aber langsam ist man guter Hoffnung und auf dem Weg der Besserung. Die Finanzspritze kommt gerade recht, denn Fahrtkosten, Wohnungsumbau, Medikamente belasten das Familienkonto doch schon sehr. Als Abschlussredner bedankte sich Bürgermeister Dieter Möhring bei den Gauklern mit den Worten, “Was für ein Theater”, ”Mach' doch nicht so ein Theater” - Theater sei im alltäglichen Sprachgebrauch eher negativ belastet. Handle es sich bei den Theatermachern aber um “Die fahrenden Gaukler”, treffe dies nicht zu. “Diese machen mit ihrem Theater die Zuschauer glücklich und bringen auch ein wenig Glück in das Leben der Spendenempfänger. Und mich als Bürgermeister macht es stolz, wenn sich ein Verein in der Gemeinde so engagiert”. Nach dem offiziellen Teil haben alle noch etwas zusammengesessen und erzählten etwas zu ihren Einrichtungen oder Lebenssituationen. 

zurück