Einsegnung des Rottensteiner Friedhofs

Klick zur VergößerungAn Allerseelen wurde der neu gestaltete Friedhof in Rottenstein nach einem Jahr der Renovierung eingesegnet. Pfarrerin Melanie von Truchseß und Gemeindereferentin Johanna Dünninger fanden einfühlsame Worte für die Fertigstellung und die Gestaltung dieses Ortes. „Ein Jahr lang nicht sterben dürfen“ sei nun für die Rottensteiner vorüber, meinte Pfarrerin von Truchseß in ihrer Ansprache. Klick zur VergrößerungUnter Mitwirkung vom Posaunenchor Friesenhausen und einigen Spielern der Haßbergkapelle Friesenhausen erlebten die Anwesenden Gäste eine gelungene Zeremonie.

Melanie von Truchsess bezeichnete diesen Friedhof, auf dem auch ihre Großeltern begraben sind, als einen besonderen Ort. Klick zur VergrößerungAm Rande der Haßberge gelegen, findet jeder Besucher beim Betrachten der herrlichen Aussicht hier Gelegenheit zur Stille und inneren Einkehr. Diese Schönheit lässt den Betrachter vermuten, was Gott für alle bereithält.

Die Einweihung wird voraussichtlich im Frühjahr 2015 stattfinden.

 
zurück